Projekt Konzeptsystembuch 22: Anhang: Die Bildungsfelder


Willkommen auf der Diskussionsseite des Artikels „Projekt Konzeptsystembuch 22: Anhang: Die Bildungsfelder“!

Diese Diskussionsseite dient dem fachlichen Austausch und der gemeinsamen Entwicklung. Die Diskussionsseiten bieten keinen Raum für persönliche Angriffe, abfällige Bemerkungen und Ähnliches. Das Redaktionsteam behält sich vor, entsprechende Beiträge zu löschen.

Anleitung
Neues Diskussionsthema:
Auf dieser Benutzeroberfläche siehst du rechts oben ein „+“ („Neuen Abschnitt beginnen“). Klicke darauf. Es erscheint ein neues Fenster „Bearbeiten von ‚Diskussion: …‘ (Neuer Abschnitt)“. Befolge die Fortsetzung der Anleitung im gelben Kasten.

Beitrag zu einem bestehenden Diskussionsthema:
Klicke rechts oben auf „Bearbeiten“, wenn du einen Beitrag zu einem Diskussionsthema machen möchtest, das unten bereits sichtbar ist. Es erscheint ein neues Fenster „Bearbeiten von ‚Diskussion: …‘“. Befolge die Fortsetzung der Anleitung im gelben Kasten.


Status Diskussion eröffnet
AutorIn/RedakteurIn N. N./Stefan Marty-Teuber
Letzte Änderung 19.09.2020


Hinweis
Diese Diskussionsseite wird im Rahmen des Projekts „Konzeptsystembuch-Umfrage“ des Ressourcenpools Curriculum und Forschung der European Kinaesthetics Association (EKA) eröffnet. Die Absicht ist, dass hier zum Text auf der zugehörigen Seite Projekt Konzeptsystembuch 22: Anhang: Die Bildungsfelder offene Fragen, unterschiedliche Verständnisse, Weiterentwicklungsbedarf usw. umfassend gesammelt und diskutiert werden. Diese offene Umfrage bzw. Diskussion dauert ein Jahr. Deshalb ist diese Diskussionsseite in dieser Form nur bis August 2021 im KOFL sichtbar. Zur Teilnahme folgst du der obenstehenden Anleitung. Wenn du Unterstützung brauchst, nimm Kontakt mit Stefan Marty-Teuber auf.

Lernspirale im GrundkursLucia Hofer, Joachim Reif 19.09.2020[Bearbeiten]

Lucia Hofer, Joachim Reif 19.09.2020

In Grundkursen kommt es häufig zu Irritationen, weil wir die Lernspirale zwar anwenden, diese aber nicht im Buch dargestellt ist.
Ich halte sie aber für ein wesentliches Werkzeug um den Entwicklungsgedanken schon im Grundkurs zu verankern und zu klären, wozu die Konzepte gebraucht werden.