Benutzer:Stefan Marty-Teuber: Unterschied zwischen den Versionen

K (Stefan Marty-Teuber verschob die Seite Stefan.marty nach Stefan Marty-Teuber: Seite während der Benutzerkontoumbenennung von „Stefan.marty“ in „Stefan Marty-Teuber“ a…)
(kein Unterschied)

Version vom 5. April 2019, 11:34 Uhr

Stefan Marty-Teuber.jpg

1 Stefan Marty-Teuber (mast)

Altphilologe/Indogermanist, Dipl. Gymnasiallehrer, Co-Leitung Ressourcenpool „Curriculum und Forschung“ der European Kinaesthetics Association (EKA), Kinaesthetics-Trainer

Telefon Mobil: +41 79 129 07 36

E-Mail: stefan.marty@kinaesthetics.net

1.1 Motivation und Absicht

Ich engagiere mich beim KOFL, weil sich die European Kinaesthetics Association (EKA) als Netzwerk versteht, das nicht auf Über- und Unterordnung beruht, sondern auf der Idee, dass alle Beteiligten mit ihren Stärken und Kompetenzen zur gemeinsamen Entwicklung, Diskussion und Verwirklichung beitragen. Dazu passt der Grundgedanke eines Online-Lexikons nach dem Muster der Wikipedia hervorragend. Ein zweiter Hauptgrund meines Engagements ist die Tatsache, dass bis jetzt die vielfältigen Themen und Inhalte der Kinästhetik und ihrer Bezugswissenschaften in unterschiedlichsten Publikationen verstreut und nicht leicht zugänglich sind – ein fundiertes Lexikon der Kinästhetik fehlt. Entsprechend möchte ich mithelfen, Inhalte und Begriffe der Kinästhetik mit ihrer Geschichte an diesem einen und allen Interessierten zugänglichen Ort zu sammeln, verständlich darzustellen und breit diskutierbar zu machen.

1.2 Redaktionelle Schwerpunkte

Ein Hauptinteresse liegt bei der Fachsprache der Kinästhetik, um die ich mich als Lektor des internen Lehrmittelverlags der EKA und Autor unterschiedlicher EKA-Texte seit 2007 kümmere. Fasziniert bin ich von den Inhalten und der Geschichte der Kybernetik, des Konstruktivismus und ähnlicher Forschungsrichtungen, insbesondere von erkenntnistheoretischen, ethischen und pädagogischen Argumentationen, mit denen ich mich vor meinem persönlichen Hintergrund des Altphilologen, Indogermanisten und langjährigen Altsprachenlehrers am Gymnasium auseinandersetze. Zu guter Letzt beschäftige ich mich gerne mit Biografien herausragender Persönlichkeiten oder WissenschaftlerInnen.

1.3 Aus- und Weiterbildung

  • Matura Typus B, Kantonsschule Wattwil (CH)
  • Studium Griechische Sprache und Literatur, Lateinische Sprache und Literatur, Vergleichende indoeuropäische Sprachwissenschaften, Universität Freiburg/Fribourg (CH)
  • Gymnasiallehrerdiplom für Alte Sprache, Universität Zürich und Freiburg/Fribourg (CH)
  • Kinaesthetics-Trainer Stufe 2 Pflege, Stufe 2 Kreatives Lernen

1.4 Beruflicher Werdegang

  • 1988 bis 1996: Gymnasiallehrer für Alte Sprachen, Kantonsschule Wattwil (CH)

1.5 Kinaesthetics-Bildung

  • EKA-AB-Klausur Siebnen 18
  • EKA-AB-Klausur 17
  • EKA-AB-Klausur Siebnen DEZ 16
  • Fachtagung Mistelbach 16
  • Bildungsforum Siebnen 16
  • Fachtagung Traun 15
  • Fortbildung alle Programme Bewegungskompetenz Siebnen 15
  • Workshoptagung Siebnen 14
  • Bildungsforum Siebnen 14
  • Workshoptagung Siebnen 13
  • Fachtagung Traun 13
  • Workshoptagung Siebnen 12
  • Fachtagung Nürnberg 12
  • Ausbildung Kinaesthetics Gesundheit am Arbeitsplatz Stufe2 Flensburg 11
  • Ausbildung Kinaesthetics Lebensqualität im Alter Stufe2 Flensburg 11
  • Ausbildung Kinaesthetics Kreatives Lernen Stufe2 Flensburg / EU 11
  • Fachtagung Bressanone 10
  • Ausbildung Kinaesthetics in der Pflege Stufe2 Siebnen 10
  • Workshoptagung Riehen 09
  • Ausbildung Kinaesthetics Kreatives Lernen Stufe1 Siebnen B 08
  • TrainerInnen-Symposium Nürnberg 18