Bearbeiten von „Diskussion:Lernumgebung“

Fortsetzung der Anleitung: Schreibe unten in das Feld „Betreff“ den Titel deines Diskussionsbeitrags. Klicke dann ins Editorfeld und gib bitte deinen Namen und das aktuelle Datum an, damit die im KOFL grundsätzlich angestrebte Transparenz gewährleistet ist. Schließe daran nach einer leeren Zeile deinen Beitrag an und speichere ihn ganz unten auf der Benutzeroberfläche ab („Änderungen speichern“). Beim Speichern wird deine IP-Adresse in der Versionsgeschichte aufgezeichnet.

Herzlichen Dank für deinen/euren Beitrag!

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 4: Zeile 4:
 
== Konkrete Gebräuchlickeit ==
 
== Konkrete Gebräuchlickeit ==
  
Mündlich ist der Begriff Lernumgebung im Kontext von Kinaesthetics-Lernprozessen sehr gebräuchlich. Mir scheint, dass in Kinaesthetics-Basiskursen, in Bildungen usw. der Begriff Lernumgebung sehr häufig genutzt wird. Im Gegensatz dazu wird Lernumgebung in vielen schriftlichen Unterlagen nicht erwähnt. Interessanterweise finden wir Texte zur Bedeutung des Begriffes Lernumgebung in sehr frühen Texten (Kinästhetik-Bulletins 1982, 1988 und 1993) und dann erst wieder im Buch „Lernen und Bewegungskompetenz“.
+
Mündlich ist der Begriff Lernumgebung im Kontext von Kinaesthetics-Lernprozessen sehr gebräuchlich. Meine Wahrnehmung ist, dass in Kinaesthetics-Basiskursen, in Bildungen usw. der Begriff Lernumgebung sehr häufig genutzt wird. Im Gegensatz dazu wird Lernumgebung in vielen schriftlichen Unterlagen nicht erwähnt. Interessanterweise finden wir Texte zur Bedeutung des Begriffes Lernumgebung in sehr frühen Texten (Kinästhetik-Bulletins 1982, 1988 und 1993) und dann erst wieder im Buch „Lernen und Bewegungskompetenz“.

Bitte beachte, dass alle Beiträge zu Kinaesthetics-Online-Fachlexikon von anderen Mitwirkenden bearbeitet, geändert oder gelöscht werden können. Reiche hier keine Texte ein, falls du nicht willst, dass diese ohne Einschränkung geändert werden können.

Du bestätigst hiermit auch, dass du diese Texte selbst geschrieben hast oder diese von einer gemeinfreien Quelle kopiert hast (weitere Einzelheiten unter Urheberrechte). ÜBERTRAGE OHNE GENEHMIGUNG KEINE URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTEN INHALTE!

Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Folgende Vorlagen werden auf dieser Seite verwendet: